Rockabilly

By on 2. Juli 2014
<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<

 

Rockabilly Tattoo, Motive, Vorlagen, 50er Jahre, Elvis Presley, Musik. Rockabilly-Tattoos werden meist in einem Retro-Stil entworfen und tätowiert. Dabei orientieren sich die Tattoo-Motive an alten Tattoo-Vorlagen und plakativen Designs der 50er- und 60er-Jahre. Die Musikrichtung Rockabilly selbst ist eine der Spielarten des Rock ’n‘ Roll.

INHALT:
1. Allgemeine Anmerkungen zu Rockabilly
2. Rockabilly Szene – was ist das?
3. Rockabilly Tattoos lösten einen erneuten Boom aus.
4. Zu den bekanntest Rockabilly Tattoos gehören nachstehende Tattoo Motive:
5. Die meist tätowierten Personen-Motive aus der Rockebilly Szene sind.
6. Weitere Rockabilly Tattoo Motive von Harley Davidson bis Bettie Page.
7. Die bekanntesten Rockabilly Motive
.

.


.

1. Allgemeine Anmerkungen zu Rockabilly

Das Markanteste an der Rockabilly Szene sind die umgebauten und gestylten Hot Rods. Ein Hot-Rod ist ein Auto aus der 30er bis 40er Jahren. Im Buch-Shop vom Tattoo-Spirit sind mehrere Bücher aus Amerika zu finden, die sich mit diesem Thema befassen. Hier sieht man die meist aus Amerika stammenden Oldies, deren Motorhauben meist abgenommen sind, damit man den gewaltigen Motor bestaunen kann, der oftmals chromblitzend ahnen läßt, dass er jedes Beschleunigungsrennen gewinnen wird. Echte Rockabilly- und Hot-Rod Freaks machen es bei solchen Autos nicht unter einem bärenstarken V8-Motor.
Und das Zweitmarkanteste sind neben der Rockabilly Kleidung die Rockabilly Tattoo Motive.

2. Rockabilly Szene – was ist das?

Sie entstand Mitte der 50er-Jahre, als junge Musiker in den amerikanischen Südstaaten den schwarzen Rhythm & Blues auf ihre Art neu interpretierten. Zu den beliebtesten Rockabilly-Tattoos gehören neben der Schwalbe, dem Anker und dem Dolch vor allem Würfel, Kirsche, Pokerkarten, Billardkugel, Tikkimotiv, Teufel, aber auch das eiserne Kreuz, der Totenkopf, Betty-Boop und vieles mehr. Bei den Pokerkarten sieht man sehr oft den Herz- oder Kreuz-König. Diese Spielkarten symbolisieren Schicksal und Glück. Würfel zeigen, dass der Träger gerne etwas riskiert und sie repräsentieren eine ungewisse Zukunft. Eine schwarze Acht, der sogenannte Eight-Ball , ist im Billard-Sport die letzte Kugel des Spiels und kann sowohl für Unglück als auch für die schwierigen Dinge des Lebens stehen. In der Regel haben die meisten Rockabilly-Tattoos, vor allem für ihre Träger, eine tiefere Bedeutung. In erster Linie wollen sie aber eines – Freude bereiten. Träger dieser Tattoos möchten das Lebensgefühl der 50er- und 60er-Jahre teilen. Noch heute tragen die weiblichen Fans der Rockabilly-Szene den Look der 50er Jahre. In Tellerröcken oder Faltenröcken und Petticoats wollen sie aussehen wie ein Pin-up-Girl, wie eins der sogenannten Bad Girls. Dabei ist ihre Kleidung mit Punkten oder Karos gezeichnet, oder mit Kirschen oder Totenköpfen bemustert. Auch Taschen, Brillen, Schuhe und andere Accessoires trugen und tragen derartige Muster. Die weiblichen Lippen waren und werden kirschrot gefärbt, so wie man es von den aufregend anregenden Bildern von Bettie Page kennt.
Auch die Männerwelt hatte ihre speziellen Kennzeichen. Es fängt bei den Haaren an, die mit einer über die Stirn ausladenden Haartolle gekennzeichnet war, ähnlich der Elvis Tolle, nur noch steifer und mit noch mehr Pomade, aber ebenso langen seitlichen Koteletten. Das war der sogenannte Greaser Look, zu dem auf jeden Fall auch die hautengen Jeans und die schwarzen Stoffhosen gehören.

.


.

3. Rockabilly Tattoos lösten einen erneuten Boom aus.

Der Begriff Rockabilly tauchte erstmals 1953 auf. Musikalisch ist Rockabilly eine Unter-Art des Rock ’n‘ Roll. Der King Elvis Presley selbst war es, der als erster einen Rockabilly Titel aufnahm und auf Schallplatte brachte. Es war 1954 der Titel: “ That’s alright, Mama“! . Innerhalb von zwei Jahren war Rockabilly zu einem wahren Boom geworden, der allerdings zwei weitere Jahre später, also 1958 wieder abnahm.
Im Jahr 1975 erlebt Rockabilly eine Wiedergeburt. In den letzten Jahren ist er durch den Tattoo Boom noch weiter an die Öffentlichkeit gekommen, und zwar durch die typischen Rockabilly Tattoo Motive, die aus der Tattoo Szene nicht mehr wegzudenken sind.

Mehr! Die Tattoo Bedeutungen der Rockabilly Motive, wie Schwalbe, Anker, Dolch und natürlich auch Würfel, Kirsche, Pokerkarte, Billardkugel, Spielkarte oder Tikki-Motive und Teufel kann man in diesem Tattoo Lexikon unter dem Suchbegriff Bedeutung nachlesen.

4. Zu den bekanntest Rockabilly Tattoos gehören nachstehende Tattoo Motive:

In der ersten Reihe stehen das Segelschiff , die Schwalbe – oftmals auch als Pärchen, das Pin-up Girl – zum Beispiel nackt in ein Sektglas sitzend, oder in einem knappen Bikini mit Strapsen inmitten von Rosen, das Hula-Mädchen – meist vor einer Palme , das Kartenspiel , die Würfel und der 8-Ball als Glücksbringer, – oftmals als Kirschenpärchen und auch mit Gesichtern, Kirschen Elvis Presley der den ersten Rockabilly-Song auf Platte aufgenommen hat, der Totenschädel in vielfältigen Variationen wie z.B. mit einem Zylinde oder mit gekreuzten Knochen, der Panther als eins der bekanntesten Motive von Ed Hardy – oft auch nur als Pantherkopf , das Hot Rod-Auto mit seinem spektakulären Aussehen, das Herz mit und ohne Flammen oder durchstochen von einem Dolch , das Tiki-Gesicht oder Tiki-Männchen in dem tüpischen Holz-Schnitt-Design, der Schlagring – oft auch mit einem Schriftzug , die Zahl 13 und das Pik-Ass , der Stern und einige andere mehr. Rockabilly Tattoo-Vorlagen bestehen meist aus mehreren Rockabilly Tattoo-Motiven, die zu einem Gesamtmotiv zusammengebaut wurden. So kann zum Beispiel ein Pin up-Girl in einem Hot Rod-Auto sitzen, das gerade durch Flammenmeer fährt und dessen Kühler aus einem Totenschädel besteht. Der Fantasie sind dabei keinerlei Grenzen gesetzt.

5. Die meist tätowierten Personen-Motive aus der Rockebilly Szene sind.

Elvis Presley, Johnny Cash, Marilyn Monroe und Marlon Brando . Diese vier Persönlichkeiten haben derart markante Gesichter, dass sie selbst bei kleiner Verfremdung als Tattoo gut zu erkennen sind. Zwar auch zur Rockabilly-Szene gehörend, aber wegen ihrem nich so starken Wiedererkennungswert auch nicht so oft tätowierte Stars der Vergangenheit sind Jerry Lee Lewis, Wanda Jackson, Eddie Cochran und Gene Vincent . In diese Kategorie gehört auch das sehr oft tätowierte Mikro , und zwar der viereckige Klotz mit den waagerechten Öffnungsstreifen, mit dem schon Elvis die weibliche Welt in Ohnmachtsanfälle trieb, und natürlich der legendäre Rockabilly Stand-Bass.

6. Weitere Rockabilly Tattoo Motive von Harley Davidson bis Bettie Page.

.


.

Motive, die mit dem Motorrad oder dem Schriftzug von Harley Davidson zu tun haben, der rote Teufelskopf mit seiner schwarzen Zigarre, die schwarz-weiß karierten Flaggen , Bettie Page als Teufelchen – als Vamp – als Krankenschwester – als Pin up-Girl – aber auf jeden Fall anregend aufregend spärlich bekleidet, nicht zu vergessen das Comic-Girl Betty Boop .

7. Die bekanntesten Rockabilly Motive

Aces of spade – das sind die vier Asse auf der Hand
Bettie Page – in den unterschiedlichsten Outfits
Betty Boop – insbesondere ein Mädchen Motiv
Billardkugel – meistens ist der Eight-Ball, also die acht
Blumen meist in Verbindung mit anderen Motiven
Brennendes Herzfür Rockabilly das Symbol für Passion
Dolch – oftmals ein Herz durchstoßend oder zerschneidend
Eight-Ball – das ist die Billarkugel mit der acht
Eisernes Kreuzes handelt sich nicht um ein Nazi-Symbol
Elvis Presley – er hat die erste Rockabilly Schallplatte aufgenommen
Flagge – in der Regel die schwarz/weiße Start-/Ziel-Flgge
Fahne – oftmals sieht man die amerikanische Fahne
Flammen – sie werden selten allein, oft in einer Collage tätowiert
Geisha – als traditionelles Asia Motiv tätowiert

Harley Davidson – Motorad Motiv oder als Schriftzug

Herzes wird mit und auch ohne Flammen tätowiert

Hot-Rod Autos – im Stil der 30er bis 40er Jahre
Hula-Mädchen – öfters sind Hula Mädchen zusammen mit einer Palme
Johnny Cash – sein Portrait gehört unbedingt dazu
Kartenspiel – in der Regel werden die vier Asse tätowiert
Katze als Comic und meist in vermenschlichter Darstellung
Kirsche – in der Regel werden sie als Paar dargestellt
Lucky Star – er ist das Symbol für das große Glück
Lucky Thirteen – ist gleich mit der Zahl 13
Mikrofon – als viereckiges Mikro im Stil der 40er Jahre
Motor – manchmal ist es auch  ein V8 Motor
Palme – meist sieht man sie zusammen mit anderen Moitven
Panther – in der Art, wie ihn Ed Hardy tätowiert hat
Pik-Ass – als Karte oder auch das Symbol von Pik ist alleinstehend möglich
Pin-up Girl – in erotischen und anzüglichen Darstellungen
Pokerkarten – haben die gleiche Bedeutung wie Spielkarten
Schlagring – sehr oft mit einer Schrift in einem Banner
Schrift Lettering mit unterschiedlichsten Texten
Schwalbe meistens als Schwalbenpaar und dann als Mann und Frau
Segelschiff – mit unterschiedlichen Größen und Besegelungen
Stand Bass – dieses Musikinstument darf nicht fehlen
Stern – normale Sterne und auch der Natic Stern
Teufelskopf – besonders der rote Teufel mit seiner Zigarre
Tiki Motiv – im traditionellen Holz Design – als Mann oder als Gesicht
Totenschädel – in verschiedenen Varianten, oft mit Zigarre oder Zylinder
Würfel – normal oder als Plüschwürfel, die in Hot-Rod Autos am Spiegel hängen
Zahl 13 – als Glückszahl gemeinsam – auch Lucky thirteen

Hinzu kommen noch die Tattoo-Motive von Sängern, Schauspielern, Musikern und sonstigen Persönlichkeiten. Die wichtigsten sind

Elvis Presley
Johnny Cash
Marilyn Monroe
Marlon Brand o
Jerry Lee Lewis
Wanda Jackson
Eddie Cochran
Gene Vincent

Mehr! Zu den einzelnen Begriffen gibt es meist noch ausführliche Erklärungen. Klicke auf den entsprechenden Suchbegriff !

 

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<

.

Teile dies mit deinen Freunden

 
 

Noch mehr Bilder

Welten der tätowierten Biomechanik

Welten der tätowierten Biomechanik

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<   Der Schweizer H.R. Giger hat mit seinen Ma[...]
Newschool

Newschool

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<   Newschool Tattoo - Motive - Vorlagen - Ank[...]
Wundheilung

Wundheilung

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<   . Sobald eine Körpermodifikatio[...]
Tätowierbier

Tätowierbier

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<   . Der Kruhm-Verlag hat sich die[...]
Tattoo-Narben

Tattoo-Narben

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<   . Eine vernarbe Haut zu tätowie[...]
Anker

Anker

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<   Anker Tattoo, Tattoo-Anker, Anker Bedeutun[...]
Apadravya

Apadravya

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<   Apadravya, Apadoye, Magic-Cross Piercing, [...]
Tattoo-Lexikon

Tattoo-Lexikon

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<   . Der Begriff Lexikon ist als W[...]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen