Kreuz

By on 1. Juni 2014
<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<

 

KreuzKreuz-Tattoo – Seemannsgrab – Kreuz-Motiv – Kreuz-Vorlage – Im Bereich der heutigen Tätowierungen, wie auch im normalen Leben hat das Kreuz vielerlei Bedeutungen. Am bekanntesten ist es als christliches Symbol. Es steht aber auch für die vier Himmelsrichtungen, für die vier Jahreszeiten, und sogar für den Okkultismus.

Das Kreuz gehört zu den ersten Symbolen der Menschheit. Es taucht bereits bei Funden aus der Steinzeit auf. Außerdem gibt es kaum ein anderes Symbol, das sowohl religiös, wie auch kulturell weltweit so verbreitet ist und auch vielfältig in seiner Bedeutung ist wie das Kreuz.

Inhalt:
1. Link – Das Kreuz in Verbindung mit Religion und Jesus Christus
2. Link – Das Peturskreuz ist ein auf dem Kopf stehendes Kreuz.
3. Link – Die Bedeutungen von Tattoo-Kreuz Tätowierungen
4. Link – Das Rosenkranz-Tattoo auf Fußrücken oder in betenden Händen.
5. Link – Die Bedeutungen von Tattoo-Kreuz Tätowierungen
.

.

1. Das Kreuz in Verbindung mit Religion und Jesus Christus

Die bekannteste allgemeine Bedeutung eines Kreuzes steht im Zusammenhang mit dem christlichen Glauben und im Speziellen mit Jesus Christus, der am Kreuz starb. Auch im Bereich der Tätowierung ist das Kreuz ein religiöses Motiv wie ein Engel oder Mutter Maria bzw. Madonna. Was der einzelne Träger aus dem Kreuz Motiv für sich an Bedeutung empfindet, kann jedoch ausgesprochen vielschichtig sein, ebenso wie sich das Kreuz Symbol im allgemeinen Verständnis äußerst gegensätzliche beurteilen lässt. Auf der einen Seite steht es für den Glauben und auf der anderen Seite für den Okkultismus und das Böse oder den Antiglauben. Man denke dabei nur an das auf dem Kopf stehende Kreuz, das sogenannte Petruskreuz.

Natürlich muss ein tätowiertes Kreuz nicht unbedingt den ultimativen eigenen Glauben betreffen. Manches Kreuz soll auch eine Fürbitte für einen lieben Menschen oder eine Tier sein. So findet man beispielsweise ein Kreuz mit einem Schrift Banner, in dem der Name der Ehefrau steht, die bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist. Der Träger des Kreuzes mit Inschrift möchte damit seiner verstorbenen Frau gedenken, mit der Bitte an Gott, sie im Paradies aufzunehmen. Damit ist das Kreuz gleichbedeutend einem Kreuz, das man auf ein Grab stellt. Es ist nicht für die versinnbildlichung des eigenen Glaubens, sondern als Zeichen, dass man gläubig ist, ebenso wie die verstorbene Person, für die man stellvertretend eine Verbindung zwischen ihr und Gott erstellt. Mit dem Grabkreuz bittet man für die andere Person.
Anders ist es mit dem Kreuz in der Collage im Seemannsgrab. Innerhalb der drei Begriffe Glaube – Liebe – Hoffnung steht das Kreuz in diesem Fall für den eigenen Glauben an Gott. Das Kreuz steht für den Glauben der tätowierten Person und als Fürbitte für sich selbst.

2. Das Petruskreuz ist ein auf dem Kopf stehendes Kreuz.

Apostel Petrus sollte nach seiner Verhaftung in Rom so wie Jesus gekreuzigt werden. Er hatte zuvor eine Bitte. Er wollte an einem auf dem Kopf stehenden Kreuz sterben, weil er sich nicht würdig sah, in gleicher Art und Weise zu gekreuzigt zu werden, wie Jesus Christus.
Dieses auf dem Kopf stehende Kreuz hat in der Neuzeit vom Okkultismus eine eigene Bedeutung für die dunkle Szene erhalten. Es soll wie der Drudenfuß, das auf der Spitze stehende Pentagramm, die Ablehnung des Christentums und der Kirche darstellen und das befürworten des des Satanismus symbolisieren.

3. Motiv-Kombinationen mit dem Kreuz

Die Tätowierung wurde zu einer Zeit durch die Seefahrt in westliche Länder gebracht, als das Christentum in voller Blüte stand und das Kreuz schlichtweg DAS Symbol der Kirche, von Jesus Christus und dem Glauben an ihn war. Das Kreuz drückte die Verbundenheit zur Kirche aus und diente gleichzeitig als Amulett für die Nachricht an Gott, einem gnädig zu sein und einem zu helfen.

4. Das Rosenkranz-Tattoo auf Fußrücken oder in betenden Händen.

Eins der meistgestochenen Tattoo-Motive in Verbindung mit dem christlichen Kreuz ist der Rosenkranz mit anhängendem Kreuz. Der Rosenkranz selbst ist eine Gebetskette oder auch Zählkette mit Perlen, die dazu dienen, die Gebete zu zählen. An einem Ende hängt ein Kreuz. Diese Darstellung findet man am häufigsten an Fußgelenken oder auf Fußrücken. Gelegentlich sieht man sie auch an Armgelenken. Auf der Brust oder auf einem Oberarm ist die Rosenkranzkette meist über Betenden Händen tätowiert. Die Steigerung dieser Variante sind betende Hände, die ein großes Kreuz halten, an dem ein Rosenkranz hängt. Die ausführlichste Darstellung eines Rosenkranzes in einem Gesamt-Motiv besteht in der Regel in einem Kopf bedeckten Frauengesicht in der Art von Madonna, das vor ihrem Mund die betenden Hände hält, über die ein Rosenkranz gebunden ist.
Tattoo-Stil und Bedeutung: Ein Rosenkranz, auch mit Beiwerk wird in der Regel als Realistik Tattoo gestochen.
Das Kreuz symbolisiert die Verbindung zwischen Himmel und Erde. Es steht für den Gebets-Text Im Namen des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes . Die Perlen bedeuten Glauben und symbolisieren gleichzeitig die Bereitschaft, im Gebet den Glauben an Gott zu bezeugen. Der Rosenkranz insgesamt ist eine Huldigung an Mutter Maria.

Kreuz-Tattoo in Verbindung von Engel-Flügeln

Eine ebenso beliebte Variante ist das religiöse Kreuz, hinter dessen waagerechtem Balken sich Engel Flügel rechts und links ausbreiten. Auch hier ist die Bedeutung für das Kreuz Frieden und Erlösung durch die Verbindung zu Gott. Die Engel Flügel haben eine ähnliche Bedeutung, wie ein Engel mit Flügeln, nämlich Hoffnung. Wer sich ein Tattoo-Motiv von einem Kreuz mit Engelflügel stechen lässt, der spricht damit die Hoffnung auf Frieden und Erlösung durch Jesus Christus aus und zeigt gleichzeitig seinen tiefen Glauben an Gott. Die Stil Art ist in der Regel Realistik.

Kreuz-Motiv mit einem Banner, das sich um das Kreuz windet

Wenn in einem Tattoo-Motiv ein Banner vorhanden ist, dann ist in diesem Banner fast immer auch etwas geschrieben. Meist steht in kurzen Worten in etwas dickerer Schrift das, wofür das Kreuz die Hilfe oder Gnade Gottes erbittet. In manchen Bannern steht Mom, das englische Wort für Mutter, oder auch der Name eines Kindes, bzw. des Partners. Nicht selten stehen hier aber auch die Initialen von Jesus Christus, dem man damit den Glauben an ihn fundamentieren will.

5. Die Bedeutungen von Tattoo-Kreuz Tätowierungen

Kreuz allgemein – das Kreuz symbolisiert die Verbindung von Himmel und Erde. Im allgemeinen Sprachgebrauch ist das Kreuz die Bedeutung für die vier Himmelsrichtungen oder die vier Jahreszeiten. In der Religion ist es das Kreuz Jesus Christi und somit ein Symbol für den Glauben .
Kreuz als religiöses Tattoo – das tätowierte Kreuz bedeutet in religiöser Hinsicht stets die öffentliche Bejaung des Glaubens zu Jesus Christus.
Kreuz im Christentum – im christlichen Glauben bedeutet das Kreuz Frieden und Erlösung.
Kreuz auf dem Kopf stehend – es bedeutet neuzeitlich Ablehnung der Kirche und dem Satanismus bzw. Okkultismus zugehörig. Das sogenannte Petruskreuz ist ursprünglich ein Symbol des Christentums. In der Neuzeit wurde aber vom Okkultismus ähnlich dem Pentagramm mit der Spitze nach unten ( Drufenfuß ) umgedeutet.
Kreuz in der Seefahrt – das Tattoo Kreuz-Motiv stand für den religiösen Glauben und die Hoffnung oder auch für die Liebe und Verbundenheit zu Gott . Es wurde getragen, ähnlich einem Amulett, in der Hoffnung, dass es den Träger beschützen soll.
Kreuz mit Namenszug – damit wurde zum Ausdruck gebracht, Gott möge die Person, deren Namen zusammen mit dem Kreuz-Motiv tätowiert wurde, beschützten (Geliebte, Frau, Mutter usw.).
Kreuz der Kreuzritter – es war das Zeichen, nicht dem Islam zugehörig werden zu können.
Kreuz ägyptisch – das wie ein Schlüssel aussehende Ägyptische Kreuz, auch Anch genannt, bedeutet Leben und Wiedergeburt. Es existiert auch heute noch in der koptischen Kirche.
Kreuz als Hakenkreuz – mit den Haken nach links ist es die sogenannte Swastika. Dieses Zeichen ist in Asien ein Glücksbringer.
Kreuz keltisch – die alten keltischen Druiden sahen in dem Kreuz den unendlichen, unveränderlichen Weg der Ewigkeit. Ein Weg, der sich oftmals kreuzt und den jeder von uns beschreiten muß. Die vier Enden des Kreuzes symbolisieren den Respekt der Kelten für die vier Himmelsrichtungen und für die vier Elemente Feuer – Erde – Wasser und Luft . Im Zentrum des keltischen Kreuzes steht die Sonne als lebenspendendes und erhaltendes Wesen.

Mehr! Die oben aufgeführten Erklärungen der Kreuz Bedeutung findet man in diesem Tattoo-Lexikon unter dem Suchwort Bedeutung .

 

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<

Noch mehr Bilder

Weltraum

Weltraum

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<   . Hier: Tattoo im Weltraum. Der[...]
Backpiece

Backpiece

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<   Backpiece-Tattoo, Rücken, Tattoo, Tätowier[...]
Black & Grey - Blackworks

Black & Grey - Blackworks

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<   Black & Gray-Tattoo, Farbgebung, Graut[...]
Tattoograph

Tattoograph

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<   . Ein Tattoograph ist ein Tätow[...]
Verdünner

Verdünner

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<   . Farb-Verdünner wird zur Auffr[...]
Tat-Gun

Tat-Gun

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<   . Tat-Gun oder Tattoo-Gun ist d[...]
Vorlagen-Lexikon

Vorlagen-Lexikon

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<   . In diesem Vorlagen-Lexikon we[...]
Tattoo-Theo

Tattoo-Theo

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<   . "Tattoo-Theo" oder mit bürger[...]

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen