RIP Ralf Guttermann

By on 7. September 2017

Einer der wichtigsten und ältesten Tattoo-Urgesteine Deutschlands ist heute gestorben

Ralf Guttermann, eine einmalige Größe des kompletten Berufstandes professioneller Tätowierer ist heute, nach langer Krankheit verstorben. Ralf hatte vor über 30 Jahren mit dem Tätowieren begonnen, das legendäre Studio Fine Line Tattooing auf der Düsseldorfer Corneliusstrasse eröffnet (bereits im Jahr 1983) und als Gründungsmitglied des Verbandes DOT in vielen vielen Jahren für die Interessen der Tätowierer und der ganzen Tattoo-Szene gekämpft. Seinen letzten Kampf gegen den verfluchten Krebs hat Ralf nun leider verloren. Für unzählige Tätowierer war er eine der wichtigsten und wegweisenden Ikonen dieser Branche.
 

Mit dem Tod von Ralf Guttermann ist auch ein Teil der Tattookultur in Deutschland gestorben. Die Tattoo-Szene trauert um einen ihrer ältesten und einflussreichsten Kollegen. Er war Tätowierer, Mentor, Wegbereiter, Freund und er wird sehr vielen Menschen sehr fehlen. Ruhe in Frieden Ralf.

.

Teile dies mit deinen Freunden

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen