Ach, dann geben se noch ‘n viertel Pfund Tribal

By on 16. Mai 2014
Kenji Alucky002

Ein unfassbares Szenario und ich stehe hautnah daneben. Ich merke bereits, dass meine Nackenhaare um einen Stehplatz kämpfen, als die dicke Frau im orangenen Kunstpelz vor mir beginnt, sich mit dem hinter der Theke stehenden Verkäufer zu unterhalten.

»Sagen se mal, was ist mit den Oldschools hier? Sind die frisch?« – »Nein, schon etwas älter, aber immer noch tadellos« – »Ja, dann machen se mal ruhig vier Stück, aber bitte von den Mageren! Und die bunten Newschool-Motive, da hätt’ ich auch gerne noch ein paar von.« Der Verkäufer zeigt auf die Ware in der Ecke. »Nee nich’ die da hinten, von hier vorne mit dem lustigen Pfefferrand!« – »Wie viele?« – »Och, machen se ruhig ne Lage!« – »Darf es sonst noch was sein?« – »Ja, jetzt wo set sagen, da hätt’ ich doch fast das Wichtigste vergessen: ‘n viertel Pfund Tribal brauch ich auch noch. Aber bitte von dem Polynesischen und ohne Ornamentik! – Muss ich die gleich einfrieren? Sind für Donnerstag, da krieg ich Besuch. Meine Schwester kommt nämlich aus Bad Godesberg, wissen se?« – »Also die brauchen sie wirklich nicht einfrieren. Tribals halten eigentlich eeewig.« – »Na wenn se dat sagen – ich verlass mich aber drauf!«
Die dicke Frau in ihrem orangenen Kunstpelz holt ein großes Portemonaie aus ihrer dunklen Kroko-Imitat-Handtasche, öffnet es und sagt: »Du liebe Güte, ich hab ja überhaupt kein Geld dabei!« – »Na dann muss eben der junge Mann hier die Rechnung begleichen!« erwidert der Verkäufer. Er und die Kunstpelz-Tante starren zu mir herüber. Ihre Augen blicken immer stechender und beginnen nach kurzer Zeit sogar feuerrot zu glühen. Mit jeder Sekunde, die verstreicht, spüre ich, wie die beiden versuchen, mit ihren glühenden Augen ein Loch in meine Seele zu BRENNEN – so lange, bis ich schließlich schweißgebadet aufwache.

Diesen Traum habe ich schon seit einer halben Ewigkeit und er geht und kommt, wie es ihm gefällt. Lange habe ich über die Bedeutung nachgedacht. Die Jungs von Herrn Brockhaus versuchen zu erklähren: Ein Traum ist ein im Schlaf erlebtes Geschehen. Statt der körperlichen Sinneswahrnehmung, findet die Wahrnehmung im Traum psychisch statt. Bedeutung eines Traumes unter anderem: a) um zu vergessen (Bereinigungsfunktion), b) Verarbeitung und Lösen von Problemen aus dem Wachleben, c) emotionale Erlebnisse verarbeiten und Stimmungen glätten, d) Entspannungszustand zur Verarbeitung von angstbesetzten Inhalten. Könnte alles sein – oder auch nichts davon. Ich persönlich bin letzten Endes zu der Überzeugung gelangt, dass mich dieser Traum ganz einfach immer daran erinnern will, wie individuell und wundervoll Tätowierungen sind. Tattoos gibt es nicht im Supermarkt an der Kühl­theke und nicht am Drive-In Schalter, sie wachsen nicht über Nacht an Bäumen und man kann sie mit keiner Fernbedienung an- oder ausschalten. Tattoos sind etwas ganz Persönliches und Wunderbares. Man kann noch so intensiv darüber philosophieren, ob sie den Menschen nun verändern oder nicht – schließlich tun sie dies sowieso. Egal, ob ihr auf der Suche nach einem großen oder kleinen Motiv seid lasst euch Zeit! Beschäftigt euch mit eurem neuen Tattoo und zwar vor, während und nach der Entstehung. Die Erfahrungen, die ihr dabei macht, die Gefühle, die ihr dabei durchlebt, das alles sind Momente, die wirklich einmalig sind und daher nie wiederkehren werden. Darum haltet sie so fest ihr nur könnt und genießt jeden noch so kurzen Augenblick.

Noch mehr Bilder

Hyper realistische Zeichnungen

Hyper realistische Zeichnungen

. . Künstler Marcello Barenghi zeigt in diesen Timelaps Videos die Entstehung seiner hyper-rea[...]
Wer hat Angst vor Rich Pineda

Wer hat Angst vor Rich Pineda

Tätowierer Rich Pineda, aus Amerika, ist bekannt für seine spektakulären Realistik-Tattoos. Hier seh[...]
Yakuza at Sauna Room - Funny Clip

Yakuza at Sauna Room - Funny Clip

. https://youtu.be/o8Wdh_uCyaU . . .[...]
Die 10 dümmsten Fragen

Die 10 dümmsten Fragen

Selbstverständlich gibt es viel mehr dumme Antworten als dumme Fragen. Doch einige von den hier Aufg[...]
Farbe zerfließt auf der Hand

Farbe zerfließt auf der Hand

. Kunstvolle Nahaufnahmen Ruslan Khasanov ist ein russischer Künstler, der eine große Vorlie[...]
Wie stricke ich mir ein Tattoo?

Wie stricke ich mir ein Tattoo?

Kennt ihr das? Man wacht morgens auf und ist plötzlich Experte. Passiert Tausenden von Menschen jede[...]
Realistik in Perfektion

Realistik in Perfektion

Tätowierer Yomico Moreno, aus Venezuela, ist bekannt für seine spektakulären Realistik-Tattoos. Hier[...]
Jody Steel - Ironman

Jody Steel - Ironman

. https://youtu.be/2hFxzV-Hb9s . . .[...]

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen