Convention Berlin

By on 25. Oktober 2016


.

Endlich wieder Berlin! Es gibt zwar viele Veranstaltungen, auf die ich mich regelmäßig freue, doch Berlin ist unter den zahlreichen Conventions sicherlich etwas Besonderes. Nicht nur wegen der internationalen Ausstellerliste, sondern vor allem wegen des einmaligen Flairs komme ich persönlich jedes Jahr aufs Neue gerne nach Berlin.

Im vergangenen Jahr musste die Messe ja noch kurzfristig in eine andere Halle wechseln, doch diesmal fand sie wieder in der Berliner ARENA statt, sehr zur Freude der Besucher und auch Aussteller. Drei Tage Tätowierungen non stop, und da so etwas in der Regel kein Pappenstiel ist, entschloss sich unsere Reaktion bereits am Donnerstag anzureisen, um für den Start am darauffolgenden Freitag ausgeruht und fit zu sein. Im Nachhinein betrachtet, ein sehr weiser Entschluss, denn bereits am ers­ten Veranstaltungstag steppte der berühmt-berüchtigte Berliner Bär und auf der Messe war die Hölle los. Wer uns in den vergangenen Jahren auf Messen wie Frankfurt oder Berlin getroffen hat, dem wird nicht entgangen sein, dass wir regelmäßig mit ein paar kleinen Gastgeschenken für die anwesenden Aussteller auftreten. So geschehen natürlich auch in Berlin, wo unser frisch­gebackener Anzeigenleiter Christian und ich, den halben Freitag mit zwei großen, vollbeladenen Containern, damit beschäftigt waren, kleine Präsente zu verteilen.
Nebenbei sei erwähnt, dass ich im kommenden Jahr um das Nikolauskostüm wohl nicht herumkommen werde, denn das hat die Verlagsleitung während meiner Abwesenheit bereits so beschlossen. Naja, schau’n wir mal.

00073-tattoo-spirit-Axel López
.


.
Auch wenn der Freitag in Berlin bereits ein Knüller war, der Samstag versetzte mich dann doch in großes Erstaunen (nicht zu verwechseln mit tiefem Entsetzen). So voll war es selten auf der Convention in Berlin. Veranstalter Frank Weber erzählte mir vol­ler Zufriedenheit, dass ihn diese Besucherzahlen an „die gute alte Zeit“ erinnern würden. Ob nun Miami Ink, die große Koalition, der Nikolaus, oder wer auch immer, dafür verantwortlich ist, Fakt bleibt: Der positive Trend hält nicht nur an, sondern steigt und steigt. An dieser Stelle sei wie so oft betont, dass es sehr wohl Sinn macht, sich einen Tattoo-Termin bei seinem Wunschtätowierer vor einer Convention zu besorgen, denn viele der anwesenden Aussteller waren schon sehr früh für das komplette Wochenende ausgebucht.

00077-tattoo-spirit-Charles Huurman

Ein Erlebnisbericht ist niemals
objektiv – auch nicht dieser hier!

Lob, Lob, Lob und keine kritischen Worte. Kann so ein Messebericht eigentlich objektiv sein? Eine Frage ,die ich ja nun wirklich nicht zum ersten Mal gehört habe, aber auch nicht zum ersten Mal beantworte. Berichte in einem Magazin über ein Erlebnis können „nie“ objektiv sein. Entweder hat dem Verfasser dieses Ereignis gefallen oder eben nicht. In persönliche Erlebnisberichte fließen immer auch subjektive Empfindungen mit ein. Das liegt in der Natur der Sache. Und da mir die Convention in Berlin nun einmal ganz besonders gut gefallen hat, komme ich nicht umhin, sowohl dem Veranstal­tumgs-Team als auch den vielen Tätowierern vor Ort ein großes Lob und ein herzliches Danke­schön für die großartige Unterstützung auszusprechen.
Ein ganz besonderer Dank geht an dieser Stelle an Andy, Maik, Herry und Mike, dass sie uns am Treffen der Tattoo-Verbände haben teilnehmen lassen. Durch die Hilfsbereitschaft der Verbände D.O.T. und UETA konnten wir dabei sein, als unserer Meinung nach etwas sehr Wichtiges für die professionellen Tätowierer in Europa ins Leben gerufen wurde. Auf Seite 64 in dieser Ausgabe könnt ihr mehr hierüber erfahren.

00079-tattoo-spirit-Rember Orellana

.


.

Mein persönliches Messe-Fazit: Berlin war toll und voll, informativ und unterhaltsam. Die Messe hat nichts an ihrer Anziehungskraft verloren, im Gegenteil. Wir von der ganzen Redaktion haben uns über das Treffen mit alten und neuen Freunden sowie über die vielen interessanten Anregungen und Gespräche sehr gefreut.
Ich freue mich daher ganz besonders auf die Tattoo-Convention 2008, auf die 18. Tattoo-Messe im Herzen der Hauptstadt.

.

Share this with your Friends

 

Noch mehr Bilder

Pavo Cosmetic

Pavo Cosmetic

Beauty-Expertin Sarah Ziebart liebt ihren Job. Sie verschönert ihre Kunden nicht nur, sondern erleic[...]
Gunnars Tätowierwerkstatt

Gunnars Tätowierwerkstatt

Wo zum Teufel liegt eigentlich Quedlinburg? Davon hatte ich ja bisher noch nie gehört. Muß man dies[...]
Moni Marino

Moni Marino

Seit einiger Zeit staunt die internationale Tattoo-Szene nicht schlecht über einen neuen Stern am bu[...]
Endless Pain in Hamburg

Endless Pain in Hamburg

Unsere gute alte Hansestadt Hamburg ist schon ein ganz besonderes Stück Deutschland. Seit Jahrhunder[...]
Das Mittelalter

Das Mittelalter

Ritter, Krieger, Schwerter und Schlachten Die Welt des Mittelalters ist duster und brutal Kaum e[...]
Messe in Amsterdam

Messe in Amsterdam

Die Niederländer sind sowas, wie die Jamaikaner in Europa: Völlig entspannt und gelassen Viele M[...]
Schmerz-Atlas

Schmerz-Atlas

Welche Körperstellen sind beim Tattoo-Termin eigentlich leichter zu ertragen und welche Stellen schm[...]
Tattoo-Messe Berlin

Tattoo-Messe Berlin

Berlin - Unsere Anreise erwies sich in den vergangenen Jahren ab und zu als äußerst schwierig. Zum 2[...]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen