Comic

By on 5. Mai 2014
<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<

 

Comic Tattoo – Comic Vorlage – Comic Motiv – Stil Richtung.

Comic Tattoos sind derzeit ein Teil der beliebtesten Tätowierungen. Kunterbunte Vorlagen, verschmitzte und fröhliche Motive, so zeigen sich die meisten Comic Tattoos. Inzwischen haben sich viele Tätowierer auf diese ganz besondere Stilrichtung sogar spezialisiert.

Inhalt
1. Allgemeine Bedeutung von Comic
2. Stil Richtung Comic
3. Comic Figuren als Tätowierung
4. Zu den bekanntesten Super Schurken gehören
5. Zu den normalen Comic-Figuren gehören unter anderem
6. Cartoon, die Ein-Bild-Geschichte
7. Karikatur als politische Geschichte
8. Im Tattoo-Scout wude nachstehender Beitrag veröffentlicht:
.

.

1. Allgemeine Bedeutung von Comic

Ein Comic ist im normalen Sprachgebrauch eine grafisch gezeichnete Bildgeschichte. Im Gegensatz zum Cartoon oder der Karikatur, bei der nur ein einziges Bild eine Geschichte erzählt, benötigt ein Comic viele Bilder. Bei allen drei Bild-Darstellung wird jedes einzelne Bild Panel genannt. Es müssen mindestens drei bis vier Panel zusammenkommen, um die Bildgeschichte als Comic bezeichnen zu können. Eine Reihe von nur drei bis vier Bildern ist dann zwar auch erst nur ein Comic-Strip, gehört aber schon unter den Begriff Comic.
Der in der heutigen Zeit benutzte Begriff Comic bezieht sich einerseits auf ein Magazin, in dem die Comic Geschichte erzählt wird, das sogenannte Comic-Magazin, andererseits auf die Geschichte selbst, die aus vielen meist gezeichneten Bildern besteht, die Comic-Story. Zusätzlich zu der Bilddarstellung wird in beschreibendem Text oder in wörtlicher Rede innerhalb des jeweiligen Bildes die Handlung präzisiert.
Im Tattoo Bereich wird eine Tätowierung einer Comic Figur als Comic bezeichnet. Hat jemand zum Beispiel eine Tätowierung von Garfield oder Supermann, so sagt man, dass er ein Comic-Tattoo hat. Man spricht deshalb auch von Comic Motiven, Comic Vorlagen oder vom Comic Stil.

Es gibt inzwischen unzählige Comic-Motive und Comic-Vorlagen, die jedes gute Tattoo Studio für seine Kunden vorrätig hält. Comic Vorlagen für eine Tätowierung entstehen oft aus neuen Filmen oder Fernseh-Serien, aus denen insbesondere die Hauptfiguren als Motive verwendet werden.

Egal, ob Marvel oder Micky Maus, ob Tweety und Sylvester, Comic Tattoos sind seit längerer Zeit der absolute Renner. Frech, farbenfroh und einfach frisch präsentieren sich Zeichentrick Figuren und andere lustige Tattoo-Motive. Comic Tattoos haben fast nie eine tiefe Bedeutung sondern symbolisieren in der Regel den Geist der Zeit. Dabei sind der Motiv-Vielfalt kaum Grenzen gesetzt, denn Tattoo Fans und Tattoo Profis greifen immer häufiger nicht nur auf bekannte Comic Figuren zurück, sondern designen völlig neue und schrille Fantasie Gebilde und -Welten, wie man sie in kaum einer anderen Stil Art zu Gesicht bekommt. Erlaubt ist dabei alles, was gefällt.

Im Tätowiermagazin Tattoo-Spirit Ausgabe 38 wurde nachfolgender Beitrag mit vielen Bildern veröffentlicht:

2. Stil Richtung Comic

So spaßig und lustig Comic Tattoos auch sein mögen, wenn es um die Auswahl des Tätowierers geht oder die Platzierung und Ausführung des Motives, dann sollte man doch mit ein wenig Ernst an die Sache gehen. Bei der Auswahl des Tätowierers sollte man darauf achten, dass der sich auch ausreichend oft mit dieser Stilrichtung beschäftigt. Er muss nicht allein auf dieses Thema spezialisiert sein, doch je mehr bunte Comic Flash Zeichnungen in der Arbeitsmappe des Tätowierers zu finden sind, um so besser ist das für den Comic-Kunden.
Die Wahl des Motives obliegt dem Kunden manchmal ganz alleine, der Tätowierer hat dann lediglich eine beratende Funktion. Besser ist es natürlich, wenn der Tätowierer den Kunden auf dem Weg zur fertigen Motividee begleitet, da er in sehr vielen Fällen als perfekte Inspirations-Quelle und Ideen-Fabrik dienen kann. Außerdem kann er besser entscheiden, welche Motive sich für ein Comic eignen. Wenn ein Kunde ein Rockabilly Motiv im Comic Stil haben, so kommt es auf die Elemente an, die verwendet werden sollen. Ein Pin-up Girl oder einen Indianer kann man besser als Comic-Motiv erstellen als einen Adler oder ein Insekt.

Ist das Motiv erst einmal gefunden, beginnt der nächste und vielleicht einer der wichtigsten Schritte. Die Rede ist von der Platzierung des Motives. Speziell bei einem Einsteiger sollte eine Körperstelle gewählt werden, die eine spätere Erweiterung und Ergänzung des Tattoos durch weitere Motive ermöglicht. Hals und Hände sind für Erst-Tattoos natürlich eher ungeeignet.

Wenn man keine fertige Vorlage gefunden hat, die man sich tätowieren lassen möchte, dann sollte man sich gerade bei einem Comic eine Flesh Vorlage zeichnen lassen. Es wäre schlimm, wenn man hinterher feststellen würde, dass man aneinander vorbeigeredet hatte und das Tattoo nicht Comic, sonder allenfalls komisch ist.

3. Comic Figuren als Tätowierung

Comic Tattoos sind in der Regel Spaß Tattoos. Sie sagen nicht allzuviel aus, sehen lustig aus und sind gerade für Einsteiger ein ideales Tattoo-Motiv. Da spielt es dann auch oft keine Rolle, ob der Superheld gut oder Böse ist. Wenn das Tattoo Motiv eine bestimmte Ausstrahlung hat, dann läßt man es sich tätowieren. Zu den Comic-Tattoos gehören

Asterix. Französische Comic Figur. Steht für Tapferkeit, Ehrlichkeit, Gerechtigkeitssinn und Lebensfreude. Der Gallier erhält durch einen Zaubertrank seines Druiden Miraculix Superkräfte. Ähnlich Obelix, der die Kräfte immer hat, er war als Kind in den Kessel mit Zaubertrank gefallen. Weitere Namen sind Trubadix, Macht nix, Häuptling Majestätix, oder der Barde Troubadix, sowie dem Hund Idefix.
Batman . Aus dem englischen und bedeutet Fledermausmann. Kämpfer für das Gute, jedoch war der erste Antrieb die Rache für seine ermordeten Eltern. Bekanntester Widersacher ist der legendäre Joker.
Black Panther. Nach der Ermordung seines Vater erlernte er in Amerika die verschiedensten Kampftechniken. So gewappnet kehrte er in seine Heimat zurück, wo er von dem Schamanen seines Stammes ein Kräfte- und Sinne stärkendes Kraut bekam, sowie einen schwarzen Panther Anzug, mit dem er dann dem Pantherklan vorstand.
Black Widow. Was so viel wie Schwarze Wittwe heißt. Sie war eine Super-Agentin des sowjetischen Geheimdienstes, die aber überlief und als Spionin für Amerika unterwegs war. Ihre wichtigsten Waffen sind ihre Armreifen und ihr Gürtel, in denen Miniaturausführungen von Tränengas-Granaten, Kletterseile, Elektroblaster oder Sprengstoff enthalten sind.
Blade. Seit 1973 Comic Held von Marvel. Der Superheld ist halb Mensch, halb Vampir, mit allen Stärken von Menschen und Vampiren, ohne deren Schwächen zu haben. Im Film wird er von Wesley Snipes dargestellt.
Bugs Bunny. Auf zwei Beinen laufender, immer an er Möhre knabbender Hase. Entkommt seinen Widersachern, den Looney Tunes, stets durch seine Schlauheit.
Captain America. Superheld der Marvel Comics. Er tritt für das Gute ein. Das Kostüm des amerikanischen Superhelden trägt die Farben der Flagge der Vereinigten Staaten von Amerika.
Catwoman. Kämpferin in eigener Sache.Die Werbedesignerin Patience Phillips ist in einem Kosmetikkonzern tätig. Irgendwann kommt Sie hinter die verbrecherischen Absichten des Konzern-Chefs Laurel Hedare. Dieser lässt Patience ermorden, damit sein Geheimnis nicht bekannt wird. In der Nacht nach ihrem Tode wird sie von der Katze Midnight wieder zum Leben erweckt. Nun ist sie Catwoman und bringt den Konzernbesitzer zur Strecke.
Daredevil. Seit 1964 Comic Held von Marvel. Wurde als Kind bei einem Autounfall mit radioaktiver Flüssigkeit übergossen und erblindete dabei durch die hohe Strahlung. Seine anderen Sinne wurden dabei unbegreiflich extem scharf und empfindlich. In Deutschland kennt man ihn auch unter den Namen Devil Man oder Der Dämon.
Das Phantom. Ein maskierter Rächer, der gegen das Böse kämpft. Auch bekannt unter Der wandelnde Geist. Von der Insel Bengalla aus kämpft er gegen die Piraterie, gegen Grausamkeit und Verbrechen.
Die fantastischen Vier. Auf einer Mission ins Weltall erhalten die vier Wissenschaftler durch kosmische Strahlen Superkräfte. Die Namen der vier lauten Die Unsichtbare, Das Ding, Mr. Fantastic und Menschliche Fackel.
Die Rächer. Eine Team aus Comic Helden von Marvel. Anfangs bestand das Super-Helden Team aus Hulk, Iron Man, Thor, Ant-Man und Wasp. Als Hulk aus dem Team ausschied kam Captain America in das Team Die Rächer. Gelegentlich wird das Rächer-Team auch von Black Panther unterstützt.
Donald Duck. Die neben Micky Maus bekannteste Wald Disney-Figur. Donald Duck, der ewige Verlierer. Er ist immer mürrisch und wenn er mal wieder kurz vor dem Ziel ist, darf er wieder der Verlierer sein. Bei ihm wohnen seine Neffen Tick, Trick und Track.
Elektra. Sie ist eine Meuchelmöderin, die für Geld jeden tötet. Nach dem Tode ihres Vaters erlernt sie in einer japanischen Ninja-Organisation die tödlichen Kampfkünste und setzt sie als Meuchelmöderin ein.
Fix und Foxi. Die beiden Füchse sind Zwillingsbrüder. Mit den Figuren Lupo, Lupinchen, Fax, Hops, Stops, Knox, Oma Eusebia.
Flash Gordon. Eine der bekanntesten Figuren aus der Siencefiction Szene. Flash Gordon rettet die Erde vor einem Zusammenstoss mit einem riesigen Kometen. Für den gleichnamigen Film machte die Band Queen die Filmmusik.
Garfield . Von der roten Katze mit den schwarzen Streifen wurde ein Film gedreht. Hier zeigte er  sich als ewig fressender, fauler Kater, mit Tendenz zu bösen Gemeinheiten und einem Hass auf Montage. Lebensbegleiter sind der Besitzer Jon und der tollpatschige Hund Odie.
Ghost Rider. Der Ghost Rider ist des Teufels Kopfgeldjäger. Jeder, der dem Teufel seine Seele verkauft wird durch den Vertrag zum Ghost Rider, zum Kopfgeldjäger des Teufels mit übermenschlicher Ausdauer und Kraft. Sein Motorrad ist schneller als jedes andere und er ist mit einer Pistole nicht zu erschießen. Es gibt einen Film über den Ghost Rider mit Nicolas Cage.
Hawkeye.
Hulk.
Iron Man.
Micky Maus.
Obelix. Siehe dazu Asterix.
Punisher.
Silver Surfer.
SpongeBob.
Supermann. Er steht für das Gute und Ritterliche. Er ist ein Beschützer und Ehrenmann. Als Tattoo-Motiv wird oft nur sein Supermann Emblem tätowiert.
Supermann wurde in 1930er Jahren als erste Comic-Figur ins Leben gerufen und hat mit seinem Blauen Anzug und dem gelben Supermann – Emblem den größten Stellenwert in der Wiedererkennung. Er ist ein Superheld mit Superkräften, der für das Gute kämpt. Seine Superkräfte sind vor allem seine extreme Schnelligkeit und die übermenschliche Kraft. Er kann fliegen und genau so extrem gut hören wie sehen (Mikroskop-Blick). Er hat einen Hitzeblick und ist unverwundbar.
Niemand weiß, wer Supermann tatsächlich ist, denn wenn er nicht gerade als Superheld auftaucht, ist er ein eher mittelmäßiger Reporter, dem nicht allzuviel gelingen will.

Spider Man. Wird in Deutschland auch Die Spinne genannt. Ein Comic Held aus der Marvel Serie.
Thor.
Tweety und Sylvester. Die vom Pech verfolgte schwarze Katze Sylvester will den naiven Kanarienvogel Tweety fressen, der immer wieder mit Glück dem Schicksal, als Futter zu enden, entgeht.
Wonder Woman. Die Simpsons. Die Peanuts mit Pechvogel und Verlierer Carly Brown, der intelligente Hund Snoopy mit roter Hundehütte, dessen gelber Freund Woodstock, Linus mit Schmusedecke Meppermit Patty, Beethoven Schroeder und Marcie.
X-Man. Eine Gruppe von Superhelden in Form von Mutanten, die übermenschliche Kräfte haben.

4. Zu den bekanntesten Super Schurken gehören

Dr. Doom
Dr. Octopus
Electro
Galactus
General Ryker
Grüner Kobold
Hydra-Man
Kingpin
Leader
Mandarin
Morbius
Mysterio

5. Zu den normalen Comic-Figuren gehören unter anderem

Barbapapa
Barny Geröllheimer
Bart Simpson
Biene Maja
Charlie Brown
Papa Schlumpf
Winnie Pooh
Wickie
Tom & Jerry
Sponge Bob

6. Cartoon, die Ein-Bild-Geschichte

Als Cartoon bezeichnet man ein einziges grafisch gezeichnetes Bild, mit dem eine komische, oft auch satirische Kurzgeschichte dargestellt wird, die meist sogar noch ein Pointe bereit hält.

Oftmals wir Cartoon mit Comic verwechselt, denn viele glauben, es handele sich um ein und die selbe Art von Darstellung. Ein Cartoon besteht aus einem einzigen Bild, mit dem zum Beispiel ein Witz bildlich dargestellt wird: Man sieht einen Mann, der vor einer großen Kiste steht und den Deckel offen hält. Er schaut hinein und in der Wortblase steht der Satz: „Sie sind entlassen – beide“. Durch dieses Bild wird erklärt, das ein Chef jemanden gefunden hat, der in der Kiste liegt. Durch den Satz: „Sie sind entlassen …“ erfährt man, das dieser Jemand etwas tut, was einen Kündigungsgrund rechtfertigt, vielleicht, weil die Person während der Arbeitszeit in der Kiste schläft. Dann kommt aber noch das Wort: „… beide!“ hinzu, und man weiß sofort, dass in der Kiste ein Mann und eine Frau liegen und Sex machen.“ Solch ein einzelnes Bild nennt man Panel.
Natürlich können in einem Cartoon auch Comic Figuren vorkommen, aber das ist nicht zwingend notwendig. Demnach ist es falsch, wenn jemand behauptet, alleine die Tattoo-Abbildung von Bugs-Bunny, Batman oder Charlie-Brown sei ein Cartoon Tattoo. Derartige Abbildungen waren und bleiben Comic Tätowierungen.

7. Karikatur als politische Geschichte

Die dritte Bildgeschichte, die in der Regel ebenfall wie ein Cartoo aus nur einem Bild besteht, ist die Karikatur. In einer Karikatur werden Menschen oder gesellschaftliche Misstände ernsthaft angeprangert, jedoch sehr überzogen und meist äußerst bissig. Meist werden Karikaturen gegen politische Mängel gerichtet und in Zeitungen veröffentlicht.

Unser Tattoo Lexikon empfiehlt diese drei Tätowier-Magazine: Tattoo Spirit, Tattoo Scout und Tattoo Studio . Mögliche Schreibweise: Comic-Tattoo – Comic Tattoo – Comictattoo . Eine ähnliche Schreibweise ist in Bezug auf Motive möglich: Comic Motiv – Comic-Motiv oder Comicmotiv . Ebenso bei einer Vorlage: Comic Vorlage – Comic-Vorlage und Comicvorlage.

Tattoo Scout ist ein Tätowiermagazin, das alle zwei Monate Vorlagen zu den unterschiedlichsten Themenbereichen zeigt. Wer ein Motiv auf der Haut tragen möchte, erfährt in einem Tattoo Mag wie diesem am besten, welche Möglichkeiten es gibt. Auch das Tätowier Magazin Tattoo Spirit ist gefüllt mit Informationen, die die Auswahl erleichtern. Wer einen geeigneten Künstler sucht, findet diesen im Tattowiermagazin Tattoo Studio .

8. Im Tattoo-Scout wude nachstehender Beitrag veröffentlicht:

Marvel und DC,

zwei der großen Comic-Verlage, die seit fast 50 Jahren die Fantasien von Jung und Alt beflügeln. Unseren Wünsche nach Schutz und Vergeltung werden die vielen Helden dieser beiden Comic-Verlage gerecht. Ob Batman, X-Man, Hulk oder Spiderman – sie alle haben eines gemein: Im Kampf gegen das Böse stehen sie einem zunächst übermächtig erscheinenden, meist menschenbedrohenden Feind gegenüber, triumphieren aber am Ende immer mit ihren übernatürlichen Fähigkeiten. Superhelden entführen uns für einige wenige Momente aus der grauen Wirklichkeit und präsentieren uns Mut, Ehre und Tapferkeit in Reinkultur.Comic-Helden verkörpern all das, was wir auch sein oder tun möchten. Daher identifizieren wir uns so gerne mit ihnen. Als Tattoo haben Superhelden dieselbe Funktion. Sie erinnern uns an die Kraft des Guten, vermitteln ein wenig Nostalgie und zeigen uns, dass im Grunde genommen die wahren Helden des Alltags in uns selbst stecken. Das Streben nach diesen Idealen veranlasst Tattoo-Fans überall auf der Welt, sich die unterschiedlichen Superhelden tätowieren zu lassen.

 

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<

Noch mehr Bilder

Tätowierte Füße

Tätowierte Füße

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<   Kaum ein Monat, der nicht neue Trendmotive[...]
Tattoo-Zubehör

Tattoo-Zubehör

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<   . Damit ein Tätowierer ein Tott[...]
Schaurige Totenkopf Tätowierungen

Schaurige Totenkopf Tätowierungen

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<   Das Totenkopf-Motiv ist eine sehr beliebte[...]
Ein Feuervogel aus der Asche

Ein Feuervogel aus der Asche

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<   Der Phönix, auch Feuervogel genannt, ist e[...]
Newschool

Newschool

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<   Newschool Tattoo - Motive - Vorlagen - Ank[...]
Arbeitsmappe

Arbeitsmappe

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<   Arbeitsmappe - Tattoo Vorlagen - Tattoo Mo[...]
Schriften

Schriften

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<   Tattoo Schrift, Lettering, Schriften Tatto[...]
Asia

Asia

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<   Asia-Tattoos - Tattoo - Manga - Vorlagen[...]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen