Christian Warlich

By on 5. Mai 2014
<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<

 

Christian WarlichTätowier-Maschine – Tätowierer.

Christian-Warlich war der erste berufliche Tätowierer Deutschlands. Darüber hinaus arbeitete er auch als Erster in Deutschland mit einer elektrischen Tätowiermaschine.

In der Tattoo Illustrierten Tattoo Spirit wurde der nachstehende Bericht veröffentlicht, mit dem Christian-Warlich in die Hall-of-Fame des Kruhm-Verlages aufgenommen wurde.:

Ausgabe 30: Christian-Warlich

Viele Tätowierer kamen und gingen. In den vergangenen Jahrzehnten tauchten Dutzende Tätowierer und Szene-Größen auf, deren Namen mit Sicherheit in diese Ruhmes-halle gehören. Doch es gibt nur einen Ersten nämlich Christian-Warlich . Noch heute gilt Christian als der König und Gentleman unter den Tätowierern; mit seiner Art und seinem Fachwissen hat er etliche Generationen nach ihm tief geprägt.
.

Er war der erste deutsche Berufs-Tätowierer überhaupt!

Christian-Warlich war der erste berufliche Tätowierer Deutschlands. Darüber hinaus arbeitete er auch als Erster in Deutschland mit einer elektrischen Tätowiermaschine. 1890 geboren, fuhr das Hamburger Urgestein mehrere Jahre zur See, wo er die ersten und mitunter wichtigsten Schritte in seiner Tätowiererlaufbahn unternahm. Auf etlichen seiner Kameraden verewigte sich Christian in einem Stil, den wir heute Oldschool nennen. Klare Linien und minimalistische Darstellungen waren zur damaligen Zeit das Maß aller Dinge. Bereits 1919 eröffnete in der Kieler Straße auf St. Pauli eine kleinere Kneipe mit einem extra abgeteilten Bereich, dem sogenannten Atelier moderner Tätowierungen . Von den Kunden mitgebrachte Plakate und Bilder dienten Christian anfangs als Inspirationsquelle, doch schnell entwickelte er seine ganz eigenen Tattoo-Vorlagen und die Freunde dieser für Deutschland recht neuen Hautkunst kamen in Scharen in die Hansestadt. Vor allem aber waren es natürlich die vielen Seeleute, die sich bei Christian Warlich die Türklinke in die Hand gaben und seinen Namen, zusammen mit seiner Hautkunst, hinaus in die Welt trugen.

Als Gentleman-Tätowierer galt er, weil Christian stets gut gekleidet, mit Anzug und Fliege, tätowierte. Er legte ohnehin immer großen Wert auf ein gepflegtes Äußeres und so scheint es auch nicht verwunderlich, warum er nie Hände oder Gesichter der Kunden tätowierte. Egal wo auf dem Körper – Christian platzierte außergewöhnliche Tätowierungen, doch im Alltag sichtbare Stellen waren für ihn tabu. Dabei setzte er sich sein Leben lang für die Anerkennung der Tätowierungen als Kunst ein. Seine hervorragenden Kontakte in alle Welt, vor allem aber Amerika, verschafften Christian eine Zeit lang das Monopol auf den Erwerb und Weiterverkauf von elektrischen Tätowiermaschinen. Diese wurden dann meist an ihm wohlgesonnene Kollegen weitergereicht, aber auch an Klinik-Abteilungen, die das Überdecken von OP-Narben zum Ziel hatten. Christian Warlich stand oft Ärzten mit Rat und Tat zur Seite.

Prinzen und andere Prominente gehörten zu seinen Kunden

Am 27.Febr.1964 verstarb Christian-Warlich plötzlich und unerwartet an einem Gehirntumor in seinem Tattoo-Atelier während der Arbeit, die er so sehr liebte.
In seiner über vier Jahrzehnte andauernden Berufslaufbahn tätowierte Christian mehr als 50.000 Kunden, darunter auch viele Prominente. Sogar die Prinzen Axel und Vigo aus dem dänischen Königshaus zählten zu seinen zufriedenen Kunden. Heute gilt Christian-Warlich als der Urvater der deutschen Tätowierer, als Wegbereiter und Galionsfigur. Seine lebenslangen Bemühungen um die Tätowierkunst machen Christian zum würdigen ersten Mitglied unserer Hall-of-Fame. Dort ist er an der Seite von Herbert-Hoffmann, Tattoo-Theo und anderen gekannten Grössen.

Ein Großteil des Nachlasses von Christian-Warlich befindet sich im Besitz von Tätowierer und Tätowiermaschinen-Bauer Gunter und dessen Museum in Elmshorn . Infos hierzu unter: Blickfang Tattoo , Mühlenstrasse 37, 25335 Elmshorn, Tel: 04121-269090

 

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<

Noch mehr Bilder

Tattoo-Battle

Tattoo-Battle

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<   Tattoo-Battle , Convention, Messe, Krakau,[...]
Tattoo-Pflege

Tattoo-Pflege

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<   . Sobald eine Körpermodifikatio[...]
Tätowierte Füße

Tätowierte Füße

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<   Kaum ein Monat, der nicht neue Trendmotive[...]
Yakuza

Yakuza

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<   Yakuza, von offiziellen Stellen bōryokudan[...]
Alter

Alter

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<   Alter - Tattoo - Piercing - Tätowierer - P[...]
Verdünner

Verdünner

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<   . Farb-Verdünner wird zur Auffr[...]
Tattoo-Narben

Tattoo-Narben

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<   . Eine vernarbe Haut zu tätowie[...]
Tat

Tat

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<   . Ein Tat ist, im Gegensatz zum[...]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen