Don't Miss

Cartoon

By on 5. Mai 2014
<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<

 

Cartoon, Tattoo Cartoon, Cartoon-Tattoo, Cartoon Tätowierung, Comic

Als Cartoon bezeichnet man ein einziges grafisch gezeichnetes Bild, mit dem eine komische, oft auch satirische Kurzgeschichte dargestellt wird, die meist sogar noch ein Pointe bereit hält.

Inhalt
1. Cartoon, die Ein-Bild-Geschichte
2. Comic-Magazin, Comic-Geschichte und Comic Tattoo
3. Karikatur als politische Geschichte
.

.1. Cartoon, die Ein-Bild-Geschichte

Oftmals wird Cartoon mit Comic verwechselt, denn viele glauben, es handele sich um ein und die selbe Art von Darstellung. Ein Cartoon besteht aus einem einzigen Bild, mit dem zum Beispiel ein Witz bildlich dargestellt wird: Man sieht einen Mann, der vor einer großen Kiste steht und den Deckel offen hält. Er schaut hinein und in der Wortblase steht der Satz: „Sie sind entlassen – beide“. Durch dieses Bild wird erklärt, das ein Chef jemanden gefunden hat, der in der Kiste liegt. Durch den Satz: „Sie sind entlassen …“ erfährt man, das dieser Jemand etwas tut, was einen Kündigungsgrund rechtfertigt, vielleicht, weil die Person während der Arbeitszeit in der Kiste schläft. Dann kommt aber noch das Wort: „… beide!“ hinzu, und man weiß sofort, dass in der Kiste ein Mann und eine Frau liegen und Sex machen.“ Solch ein einzelnes Bild nennt man Panel.
Natürlich können in einem Cartoon auch Comic Figuren vorkommen, aber das ist nicht zwingend notwendig. Demnach ist es falsch, wenn jemand behauptet, alleine die Tattoo-Abbildung von Bugs-Bunny, Batman oder Charlie-Brown sei ein Cartoon Tattoo. Derartige Abbildungen waren und gleiben Comic Tätowierungen.

2. Comic-Magazin, Comic-Geschichte und Comic Tattoo

Ein Comic hingegen ist zwar auch eine grafisch gezeichnete Bildgeschichte. Ein Comic kommt aber nicht mit nur einem Bild, bzw. einem einzigen Panel aus. Es müssen schon mindestens drei bis vier Panel zusammenkommen, um die Bildgeschichte als Comic bezeichnen zu können. Eine Reihe von nur drei bis vier Bildern ist dann zwar auch erst ein Comic-Strip, gehört aber schon unter den Begriff Comic.
Der in der heutigen Zeit benutzte Begriff Comic bezieht sich einerseits auf ein Magazin, in dem die Comic Geschichte erzählt wird, andererseits auf die Geschichte selbst, die aus vielen meist gezeichneten Bildern besteht. Zusätzlich zu der Bilddarstellung wird in beschreibendem Text oder in wörtlicher Rede innerhalb des jeweiligen Bildes die Handlung präzisiert.
Im Tattoo Bereich wird eine Tätowierung einer Comic Figur als Comic bezeichnet. Hat jemand zum Beispiel eine Tätowierung von Garfield oder Supermann, so sagt man, dass er ein Comic-Tattoo hat. Man spricht deshalb auch von Comic Motiven, Comic Vorlagen oder vom Comic Stil.
Mehr! Eine ausführliche Erklärung zu Comich findet man in diesem Tattoo-Lexikon unter dem Suchwort Comic . Klicke dazu bitte auf Comic .

3. Karikatur als politische Geschichte

Die dritte Bildgeschichte, die in der Regel ebenfall wie ein Cartoo aus nur einem Bild besteht. In einer Karikatur werden Menschen oder gesellschaftliche Misstände ernsthaft angeprangert, jedoch sehr überzogen und meist äußerst bissig. Meist werden Karikaturen gegen politische Mängel gerichtet und in Zeitungen veröffentlicht.

 

<< zurück zur Lexikon-Übersicht <<

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen