United European Tattoo Artists

By on 19. April 2014
UETA_Logo

Hinter der Bezeichnung UETA steckt der Verband europäischer Tätowierer. UETA heißt United European Tattoo Artists . Er ist ähnlich dem deutschen Verband DOT , was so viel heißt wie Deutsche Organisierte Tätowierer .

Der Kruhm-Verlag, Verfasser dieses Tattoo-Lexikons und Herausgeber der Tattoo-Fachzeitschriften Tattoo-Spirit, Tattoo-Scout und Tattoo-Studio ist Mitglied in beiden Verbänden. Da wir diese Institutionen für ausgesprochen wichtig halten, veröffentlichen wir nachstehend die Eigendarstellung, Stand 29.12.2010, in diesem Fall der UETA – im Internet erreichbar unter www.ueta.org

Hier geht’s zur Webseite des Verbandes: www.ueta.org

Kundensicherheit beim Tätowieren und Piercen

Am 19.10.2008 fand in Gießen ein erstes Treffen der verschiedenen deutschen Vereinigungen, in denen Tätowierer und Piercer organisiert sind, statt. intergrund für dieses Treffen war die Feststellung, dass insbesondere bezüglich der notwendigen Hygienemaßnahmen in der Vergangenheit teilweise unterschiedliche Auffassungen bestanden und mit dieser Zusammenkunft ein erster Schritt zur Vereinheitlichung und damit Optimierung getan werden sollte.

Die kürzlich überarbeiteten und fachhygienisch überprüften Hygienerichtlinien zum Tätowieren der UETA und des DOT wurden von allen vertretenen Gruppen als inhaltlich den Anforderungen entsprechend und vorbildhaft angesehen. In einem nächsten Schritt sollen analog
dazu Hygiene-Richtlinien für das Piercing erarbeitet und verabschiedet werden. Um weiterhin effektiv arbeiten zu können und vor allem den verabschiedeten Richtlinien mehr Gewicht zu geben, gründeten die im folgenden genannten Organisationen als Dachverband die „Arbeitsgemeinschaft der Tätowierer und Piercing-Verbände (ATPV)“
Die Mitglieder im Einzelnen: Body Modification exchange network, DOT (Deutsche organisierte Tätowierer e.V.), OPP (Organisation professioneller Piercer), UETA (United European Tattoo Artists e.V.), Wildcat Deutschland GmbH].

Aufgabe des ATPV wird es im Weiteren sein, ein Curriculum für die Fortbildung von Tätowierern und Piercern zu erarbeiten und lizensierte Schulungen zu organisieren. Das Projekt soll insgesamt dazu dienen, eine höhere Akzeptanz bei offiziellen Stellen und Aufsichtsbehörden zu bekommen und die Kundensicherheit beim Tätowieren und Piercen zu verbessern.
(UETA-Beratung: Prof. Dr. med. B. Wille)

Die führenden europäischen Tattooverbände trafen sich am 5. Dezember 2008 auf der Berliner Tattoo-Convention für ihr gemeinsames Meeting, wo die weitere gemeinsame Zusammenarbeit auf europäischer Ebene besprochen wurde ! Weiter Informationen demnächst hier auf dieser Webseite !

 

Noch mehr Bilder

Deutsche organisierte Tätowierer

Deutsche organisierte Tätowierer

D.O.T. e.V. = Deutsche Organisierte Tätowierer e.V., gegründet von Tommy Köhler, Dieter Zalist, Herr[...]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen